HV Eibau II vs TUS Löbau

vs

Zusammenfassung

Zweiter Auswärtssieg  misslungen 

 

Eibau liegt uns einfach nicht. Gegen diese Mannschaft hatten wir auch in der Vergangenheit immer Probleme. Dazu kommt: Sonntagsspiel, noch dazu direkt nach dem Frühstück, ist nicht unser Ding.

Positiv: aus Sieben-Tore-Rückstand (19:12/45.) wurde noch ein Endstand mit Zwei-Toren Rückstand erzielt. Zweite Halbzeit endete unentschieden mit je 10 Toren. Alle eingesetzten „Roten“ teilten sich in die Torausbeute.

Negativ: In der ersten Hälfte stand unsere Deckung vor allem im Zentrum nicht gut. Unsere Jungs ließen den Eibauer Fernschützen freie Hand. Abstimmung fehlte, Bälle wurden zu leicht verloren gegeben. Zweimal war der Gastgeber in Unterzahl, aber Löbau nutzte die Chancen leider nicht.

 

Mannschaftschef Marcus Friedrich saß zwar auf der Bank, war aber nicht einsatzfähig .Er hatte sich vorgestern verletzt. Peter und Andreas Renger fehlten heute im Aufgebot. Sten Holtzegel auch nur „Bankdrücker“, verletzte sich bei der Aufwärmung.

Dafür Lichtblick: Langzeitverletzter Kai-Uwe Birke wieder mit dabei, und wie !!! In der ersten Hälfte noch Eingewöhnung mit nur einem Tor, findet er im zweiten Spielabschnitt zu alter Stärke und trifft viermal. Leider versagt er vom Punkt (56.)

Marco Spatschke heute mit Ladehemmung, traf nur in der Halbzeitz II(3) und setzte seinen Strafwurf an den Pfosten (39.).

Der Matchwinner in der ersten Hälfte war eindeutig Thomas Vopel mit vier Treffern. Er kann sich mehrmals sehr gut unter Bedrängnis durchwursteln und erfolgreich abschließen. Und wenn er mal nicht weiß, wohin mit dem Ball, da sich kein Mitspieler anbietet, haut er nach Körpertäuschung das Ding einfach ins Netz des völlig konsternierten Eibauer TW zum 3:3.

Licht und Schatten auch bei Falko Gundlack: Zwei schönen Treffern aus fast unmöglichen Positionen folgten ebenso viele Versager.

Henryk Spatschke mit schönem Tor nach Einlaufen von halblinks und zweimal erfolgreich von ganz außen rechts. Heiko Brümmer stand ebenfalls mit dem Pfosten auf Kriegsfuß (13.) netzte aber auch zweimal ein. Siegfried Gubsch wurde am Kreis von Kai-Uwe Birke in Szene gesetzt und traf zum 11:13 (30.)

Sebastian Thomas mit guter Leistung, wenn man mal von den leichten Dingern Absieht. Sehr gut als  „Strafwurftöter“ in der 23. Und 25. Minute.

Fazit: Teils sehr schöne Kombinationen unserer Jungs. Am Ende leere Hände. TuS ging heute nie in Führung.

 

Dieter Keck

Details

Datum Zeit League Saison
16. November 2014 10:00 Oberlausitzliga 2014/15

Austragungsort

Sporthalle Am Kottmar Eibau
Jahnstraße 20, 02739 Kottmar, Deutschland

Ergebnisse

Mannschaft1. Halbzeit2. HalbzeitErgebnis
Eibau II131023
Löbau111021

Eibau II

Position Tore davon 7m -7m Gelb 2-Min Rot
 2142220

Löbau

# Spieler Position Tore davon 7m -7m Gelb 2-Min Rot
87Sebastian ThomasTorwart000000
3Sten HoltzegelLinksaußen000000
6Marco SpatschkeHalb Rechts401100
8Kai-Uwe BirkeMitte400000
9Heiko BrümmerHalb Links200000
10Henryk SpatschkeRechtsaußen300000
15Siegfried GubschKreisspieler000000
34Thomas VopelMitte500000
75Falko GundlackLinksaußen200000
 Gesamt 2001100

Mannschaftsleiter: Marcus Friedrich
Spielberichte/Presse & Öffentlichkeit: Dieter Keck
Kampfgericht/Finanzen: Roland Thümmel