TUS Löbau – SV Steina 1885

vs

Zusammenfassung

HANDBALL – westLAUSITZLIGA MÄNNER LÖBAU, 03.02.2019

Dank Henne und Wolfram haarscharf noch die Kurve gekriegt

TuS Löbau – SV Steina 1885 27:27 (13:13)

Jetzt kennen wir auch diese meist groß gewachsenen Männer aus dem Bereich Kamenz. Denn das Hinspiel war ja bekanntlich ausgefallen. Beim Fehlen der nicht angereisten Schiris musste Stefan vom TuS Löbau „geopfert“ werden und zur Pfeife greifen. Unser Gast war einverstanden. Sie wollten keinen Spieler aus ihren Reihen abstellen. TuS-Trainer Ronald konnte es sich leisten. Unsere Bank war stark besetzt. Nur Felix fehlte. Bis zur 16. Spielminute lag unser Gegner fast ständig knapp in Führung, auch weil die Löbauer Jungs wieder mal mit der Chancenverwertung auf Kriegsfuß standen (Henne, Fischi, Marko). Hochkarätige Chancen wurden kläglich liegengelassen. In der 17. Minute war Löbau warm gelaufen und ging erstmals in Führung durch Sten zum 5:4. Die etwa 20 Zuschauer sahen anschließend ein sehr wechselvolles Geschehen. Noch was sehenswertes in der ersten Hälfte, Wolfi gelangte kurios am Kreis rückwärts stehend das 11:11.

Beide Mannschaften blieben immer auf Augenhöhe. Löbau konnte konditionell in Punkto Schnelligkeit durchaus mithalten. Anfangs der zweiten Runde legten unsere Männer dann einen Zwischenspurt ein und zogen dank Sten, Henne, 2x Fischi auf 17:14 und auch wiederum durch Henne und Fabio auf 19:16 (42.) davon. Trotz „Strafwurftöter“ Basti, der sogar einmal den Nachwurf parierte, konnte unser Gast wieder auf 24:21 (53.) das Spiel wenden. In der wechselvollen Endphase zeigte sich der Gastgeber genervt. Auch nachdem Wolfram und Henne cool und trocken den Ausgleich in der letzten Spielminute schafften, liefen sie noch rum wie ein aufgeschreckter Hühnerhaufen. Die zwei Siebenmeter für Löbau wurden sicher durch Thomas und Fischi verwandelt. Unser Gast erhielt davon sechs, von denen aber Basti zweimal hält und einmal der Pfosten im Wege stand. Wolfram stand heute nicht im Kasten, dafür warf er zwei wunderschöne Tore, eins davon nach Anspiel vom Kreis. Unsere Aussen Sten und Henne waren wieder im
Vollbesitz ihrer Kräfte und je dreimal erfolgreich. Dafür konnte Giacomo auf allen Positionen unterwegs sein. Er war zweimal erfolgreich. Löbaus Deckung in der Mitte aber fehlerbehaftet. Fabio verpasste mit sechs Toren knapp die Torjägerkrone, die sich Fischi holte.

Details

Datum Zeit League Saison
2. Februar 2019 15:00 Westlausitzliga 2018/19

Austragungsort

Sporthalle Georgewitzer Straße Löbau
Georgewitzer+Stra%C3%9Fe+46%2C+02708+L%C3%B6bau%2C+Deutschland

Ergebnisse

Mannschaft1. Halbzeit2. HalbzeitErgebnis
TUS Löbau131427
steina131427

TUS Löbau

# Spieler Position Tore davon 7m -7m Gelb 2-Min Rot
87Sebastian ThomasTorwart000000
2Thomas FischerMitte710020
3Sten HoltzegelLinksaußen300000
4Wolfram FrieskeTorwart, Kreisspieler200000
6Marco SpatschkeHalb Rechts000110
7Marcus FriedrichMitte100100
9Heiko BrümmerHalb Links000010
10Henryk SpatschkeRechtsaußen300000
13Giacomo FrieskeLinksaußen000000
15Wolfgang KniessKreisspieler100000
18Stefan TopfHalb Links000000
21Fabio KommnikMitte600010
34Thomas VopelMitte210000
 Gesamt 2520250

Spielberichte/Presse & Öffentlichkeit: Dieter Keck
Trainer: Ronald Hanschke

steina

Position Tore davon 7m -7m Gelb 2-Min Rot
 2733120